Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Suche von Artikeln & Themen

 

10L1:

Namen: Johannes, Johannes und Timon, Marcel


Was ist eine Legierung?

- homogenes Stoffgemisch

- mindestens aus zwei Stoffen

- davon mindestens einer ein Metall

- andere(r) Stoff(e) kann/können auch Halb- oder Nichtmetalle sein

- haben besondere Eigenschaften, abhängig von:

- Massenanteil der jeweiligen Stoffe

-Temperatur

-Art und Anzahl der Legierungspartner

- bestimmen Löslichkeit des Stoffes

 

Definition:

- bildet mit Grundelement eine feste Lösung

- mindestens 2 Elemente

- ein Element muss metallische Eigenschaften aufweisen

-Bestandteile einer Legierung= Komponente

-man will mit Legierungen bestimmte Eigenschaften von Metallen erzielen

-Hauptbestandteil= Grundmetall; Nebenbestandteil= Zusätze

 

Herstellung:

-mischen von Komponenten

-Komponenten werden im flüssigen Zustand verbunden

-Komponenten werden fest                                                

-Ergebnis:  feste Legierung

 

Eigenschaften:

-Festigkeit und Korrosionsbeständigkeit variieren von Legierung zu Legierung

-sind als Kristalle aneinander geordnet

-innerhalb eines Kristalls sind die Teilchen beweglich

-diese Kraft erzeugt Wärme

-umso weiter man das Teilchen herauslösen will, desto mehr Kraft muss man ausüben

-je „verspannter“ Teilchen in einer Legierung/in einem Metall sind, umso härter und spröder wird das jeweilige Produkt

 

Arten 

I. Einphasige Legierung

- Basismetall bildet mit Legierungselement/ -en eine feste Lösung

- Bilden zusammen Gitter

- Eigenschaften werden aus chemischer Zusammensetzung bestimmt

- „Gitterfehler“


1a) Substitutionsmischkristall

- Ersetzung eines Metallatoms durch Legierungselementatom

- Bildung nur bei Mischung von Metallen


1b) Einlagerungsmischkristall

- Einlagerung des „Fremdatom“ zwischen den Metallatomen

- —> sitzt auf „Zwischengitterplatz“

- Bildung bei Mischung von Metallen mit Metall, aber auch Metall und Nichtmetall

 

II. Mehrphasige Legierung

- Basismetall und Legierungselemente besitzen schlechte Lösbarkeit und/oder Mischbarkeit miteinander

- Eigenschaften durch Verteilung der Phasen

 

Nutzung

Medizin (Zahntechnik), Bau (Brückenbau), Huashalt (Hausgeräte), Rohre, Schiffahrt, Autoindustrie

 

Legierungsformel

Kennzeichnung:

Die Legierung CuZn30 besteht aus:

     - Kupferbasis (Cu)

     - Zufügung 30% Zink (Zn)

 

Legierungsformel:

-Kupfer (Cu) + Zink (Zn) = Messing (CuZn37)      

-Grundmetall  + Zusätze = Legierung

-37 = prozentualer Anteil des wichtigsten Nebenbestandteils (hinter dem Nebenbestandteil)

-WICHTIG: den prozentualen Anteil kann man, je nach gewollten Eigenschaften der Legierung, ändern!!!

 

Unsere Partnerseite: Freie Online-Schulbücher

Hier findet ihr die von mir erstellten freien Schulbücher in Biologie und Chemie:

Freie Schulbücher auf hoffmeister.it

Amazon Prime für Schüler und Studenten

Beachtet, dass es nach 12 Monaten teurer wird, also rechtzeitig kündigen!

Amazon Music

Bitte Adblock deaktivieren

Bitte liebe Leute, deaktiviert Euren Adblocker, wenn Euch meine Seite gefällt!
Diese Seite finanziert sich nur durch Werbung und verursacht durch Euren Traffik auch Kosten.

Einfach auf das Symbol Eures Adblockers klicken und "Deaktiviert für abitur-wissen" wählen. Danke!

Amazon Bestellung

Bitte Amazon hier bestellen: Wäre es schön, wenn ihr Mal eine Amazon Bestellung über dieses Suchfenster beginnt.
Das kostet Euch nichts extra und Ihr könnt so dazu beitragen, dass die monatlichen Kosten für den Unterhalt dieser Homepage reinkommen. Vielen Dank.