Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Name: Hannah E.

Krypton - ein Edelgas

Edelgase kann man weder sehen noch riechen. Sie sind in der Luft in nur geringen Mengen enthalten. Diese Faktoren führten dazu, dass man sie anfangs nicht entdeckt hat. Sie waren einfach zu unauffällig.

Geschichte:

  • 1894 erkannte William Ramsay aus den Gesetzen des Periodensystems, dass es noch weitere derartige Elemente geben müsste.
  • Krypton wurde 1898 durch fraktionierte Destillation (mehrfache Destillation von Flüssigkeiten) flüssiger Luft entdeckt.

Allgemeines:

  • Elementsymbol Kr
  • Ordnungszahl 36
  • 8. Hauptgruppe
  • gehört zu den Edelgasen

Eigenschaften:

  • farbloses Gas
  • reaktionsträge, einatomig, geruchslos
  • Schmelz-, Siedepunkt, Dichte stehen zwischen Argon und Xenon
  • kann nur mit Fluor reagieren
  • molare Masse von 80g/mol
  • kondensiert bei -152°C, erstarrt bei -157,36°C
  • Dichte: 3,749 kg/m3 bei 0°C
  • etwas wasserlöslich
  • Bildung endotherm (zugeführte Energie)
  • keine biologische Bedeutung
  • nicht toxisch
  • in höheren Konzentrationen wirkt es erstickend
  • Gefahrenstoffkennzeichnung: Achtung

Vorkommen:

  • eines der seltensten Elemente (nur Xenon und radioaktive Elemente sind seltener)
  • geringes Vorkommen in der Atmosphäre, allerdings befindet sich der größte Teil des Gases dort (vergleichbar mit Lithium, Gallium, Scandium)
  • befindet sich in der interstellaren Materie (der Raum zwischen den Sterne und der Galaxie)
  • wurde in einem weißen Stern (Stern mit großer Temperatur und wenig Licht) nachgewiesen

Herstellung:

  • Gewinnung durch ausschließlich das Linde-Verfahren (Gastrennung der Luft)

Verwendung:

  • Füllgas für Glühlampen -> höhere Glühtemperatur-> höhere Lichtausbeute der Lampe
  • dient in Geigerzählern (Zählrohre) und in Messgeräten zur Bestimmung der Energie
  • Füllgas in Isolierglasscheiben-> bessere Isolierung
  • Krypton-Fluorid-Laser
  • Röntgenstrahlung

Verbindungen:

  • eigentlich treten in der Natur keine Verbindungen auf
  • einzige bekannte vom Menschen hergestellte Verbindung: Kryptonfluorid

 

Amazon Prime

Gratis 4 Wochen Filme und Musik! (Kündigung nicht vergessen!)

Bitte Adblock deaktivieren

Bitte liebe Leute, deaktiviert Euren Adblocker, wenn Euch meine Seite gefällt!
Diese Seite finanziert sich nur durch Werbung und verursacht durch Euren Traffik auch Kosten.

Einfach auf das Symbol Eures Adblockers klicken und "Deativiert für abitur-wissen" wählen. Danke!

Amazon Bestellung

Bitte Amazon hier bestellen: Wäre es schön, wenn ihr Mal eine Amazon Bestellung über dieses Suchfenster beginnt.
Das kostet Euch nichts extra und Ihr könnt so dazu beitragen, dass die monatlichen Kosten für den Unterhalt dieser Homepage reinkommen. Vielen Dank.