Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Name: Jona S., Tamino M., Valentin R. 2015

 

Verbindung zwischen Zellen

Gewebe bestehen aus vielen Organismen, welche strukturell aneinander hängen und ein und dieselbe Funktion übernehmen, wobei die einzelnen Zellen Informationen mit Nachbarzellen austauschen, was heißt, dass sie in Kontakt miteinander stehen.

Bei Zellen von Pflanzen liegt eine Zellwand an die Zellmembran an, und stellt so eine Barriere dar. Plasmodesmen, welche sogenannte Cytoplasmastränge sind, ziehen sich wie Tunnel durch die Zellwände, sodass die Zellmembranen benachbarter Zellen dauerhaft verbunden sind.

Bei tierischen Zellen wird der Kontakt mittels Proteinen hergestellt, wobei man  zwischen drei unterschiedliche Arten von Zellkontakten differenzieren kann. Es gibt Zellkontakte, welche den mechanischen Zusammenhalt gewährleisten, dass heißt, dass sie das Gewebe stützen, diese werden Desmosomen genannt. Außerdem gibt es Zellkontakte, welche die Kommunikation instandhalten, diese nennt man Gap Junctions. Und auch  Zellkontakte, die eine Abdichtungsfunktion haben, sodass keine Substanzen in die Zellzwischenräume gelangen, sie werden Tight Junctions genannt.  

Zur Stabilisierung dienende Zellkontakte sind unteranderem Desmosomen, welche aus Haftplatten bestehen, was punktförmig aufgelagerte Proteine sind. Auf der Seite des Cytoplasmas heften sich Bündel von Cytoskelettfilamenten an, welche auch für die Gestalt verantwortlich sind. Wobei spezielle Filamente sich mit den Haftplatten benachbarter Zellen durch beide Zellmembrane hindurch verbinden.

-> FAZIT: Gewebe bekommen durch Desmosomen eine hohe mechanische Festigkeit verliehen.

 

Um zu verhindern, dass extrazelluläre Flüssigkeiten in Zellzwischenräume gelangt, gibt es Tight Junctions (Verschlusskontakte), diese haben die selbe Funktion wie Dichtungsringe zwischen Zellen. Tight Junctions lassen sich vor allem Epithelzellen finden. Durch das Verbinden der Membranen direkt benachbarter Zellen bildet sich die Abdichtung, sowie durch eine Art molekularer Reißverschluss. Sie verhindern ebenfalls, dass Membranproteine von der Oberseite einer Zelle auf die andere Seite einer Zelle verlagert werden.

-> FAZIT: Tight Junctions sorgen dafür, dass keine Fremdstoffe in die Zellzwischenräume gelangen.

 

Um den Austausch zwischen benachbarten Zellen zu gewährleisten gibt es Gap Junctions (Kommunikationskontakte), welche große Proteinmoleküle in den Membranen sind, sodass Poren entstehen. Durch die Poren an direkt aneinander angrenzender Zellmembranen wird die chemische Kommunikation zweier benachbarter Zellen möglich.

-> FAZIT: Gap Junctions ermöglichen die chemische Kommunikation zwischen aneinander grenzenden Zellen.

 

Amazon Prime

Gratis 4 Wochen Filme und Musik! (Kündigung nicht vergessen!)

Bitte Adblock deaktivieren

Bitte liebe Leute, deaktiviert Euren Adblocker, wenn Euch meine Seite gefällt!
Diese Seite finanziert sich nur durch Werbung und verursacht durch Euren Traffik auch Kosten.

Einfach auf das Symbol Eures Adblockers klicken und "Deativiert für abitur-wissen" wählen. Danke!

Amazon Bestellung

Bitte Amazon hier bestellen: Wäre es schön, wenn ihr Mal eine Amazon Bestellung über dieses Suchfenster beginnt.
Das kostet Euch nichts extra und Ihr könnt so dazu beitragen, dass die monatlichen Kosten für den Unterhalt dieser Homepage reinkommen. Vielen Dank.