Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Name: Carl

Endoplasmatisches Retikulum:

Das Endoplasmatische Retikulum (endoplasmatisch = „im Cytosol“, retikulum = „kleines Netz“, abgekürzt ER) ist ein wichtiges Zellorganell bzw. ein Membran-Netzwerk reich verzweigter Kanalsysteme und flächiger Hohlräume.

Aufbau des ER:

Das Endoplasmatische Retikulum ist aus einem weit verzweigten Membran-Netzwerk aus Röhren, Bläschen und Zisternen aufgebaut, welche von der ER-Membran umgeben werden. Das innere des Endoplasmatischen Retikulums (ER-Lumen) wird von der ER-Membran vom Zytosol abgeschlossen.

Das ER kommt in allen Zellen mit einem Zellkern vor, die Röhren stehen in Verbindung mit dem Kern, durchziehen die ganze Zelle und unterliegen ständigem Wandel.

Das ER unterteilt in zwei verschiedene Arten, das raue ER,welches auf seinen Membranflächen mit Ribosomen besetzt ist und das glatte ER, welches glatt und ribosomenfrei ist.Sie unterscheiden sich außerdem in ihrer Funktion.Die Struktur ist dynamisch.

Funktion des ER:

Das glatte ER ist unteranderem für die Synthese der Lipide, Fettsäuren und Hormone verantwortlich.Es spielt außerdem eine wichtige Rolle bei mehreren Stoffwechselprozessen, wie zum Beispiel Entgiftung der Zelle, Einlagerung von Calcium Kohlenhydratsspeicherung und Hormonsynthese.

Die Funktionen des rauen ERs sind die Synthese der bei der Eiweißsynthese entstandenen Proteine ("Proteinbiosynthese") und es wird bei der Membranproduktion benötigt.

Sarkoplasmatisches Retikulum:

Das glatte ER in den Muskelzellen bezeichnet man auch als Sarkoplasmatisches Retikulum (SR).Die Funktion hiervon ist die Speicherung von Calciumionen, welche die Muskelkontraktion (Anspannung des Muskels) auslösen.

Zellmembran:

Die Zellmembran, Plasmamembran oder  Zytomembran - bei Pflanzenzellen auch Plasmalemma gennant - ist eine Biomembran, die die Zelle umgibt ,das innere schützt und so ein internes  Milieu aufrecht erhalten kann.Sie besteht aus einer Lipiddoppelschicht, welche gegeneinander ausgerichtet ist und ist knapp 6 bis 10 Nanometer dick. 

Aufbau der Zellkernmembran:

Membranen zeigen immer einen einheitlichen Aufbau.Sie bestehen aus einer Lipiddoppelschicht,welche die Grundsubstanz der Membran ist und in die Proteine eingebettet sind.Außerdem können an die Proteine Kohlenhydratketten angeknüpft sein.

Aufbau einer Zellmembran

Quelle: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Cell_membrane_detailed_diagram_de.svg; LadyofHats ; public domain


Funktion der Zellkernmembran:

Im Grunde hat die Zellmembran drei Aufgaben.Erstens begrenzt sie die Zelle nach außen hin.Zweitens unterscheidet sie zwischen nützlichen und schädlichen Stoffen und Verbindungen, welche versuchen, in die Zelle zu gelangen.Und drittens, ist sie für die Kommunikation zwischen den angrenzenden Zellen verantwortlich.  

 

Amazon Prime

Gratis 4 Wochen Filme und Musik! (Kündigung nicht vergessen!)

Bitte Adblock deaktivieren

Bitte liebe Leute, deaktiviert Euren Adblocker, wenn Euch meine Seite gefällt!
Diese Seite finanziert sich nur durch Werbung und verursacht durch Euren Traffik auch Kosten.

Einfach auf das Symbol Eures Adblockers klicken und "Deativiert für abitur-wissen" wählen. Danke!

Amazon Bestellung

Bitte Amazon hier bestellen: Wäre es schön, wenn ihr Mal eine Amazon Bestellung über dieses Suchfenster beginnt.
Das kostet Euch nichts extra und Ihr könnt so dazu beitragen, dass die monatlichen Kosten für den Unterhalt dieser Homepage reinkommen. Vielen Dank.