Suche von Artikeln & Themen

Name: Dorothea Schwendich, 2020-11


Geschmacksqualitäten

Das Hauptorgan für den Geschmackssinn ist die Zunge. Mit ihr können wir zwischen fünf Geschmacksqualitäten unterscheiden: süß, salzig, sauer, bitter und umami (meistens eher in der asiatischen Küche zu finden). Tiere benutzen ihren Geschmackssinn um die Qualität der Nahrung zu bestimmen. Dabei schmecken giftige Substanzen oft bitter wohingegen energiereiche Nahrung oft süß oder herzhaft schmeckt.


Transduktion

Auf der Zunge befinden sich Geschmackspapillen in denen Geschmacksknospen eingebettet liegen (2000 bis 5000 auf der ganzen Zunge). In den Geschmacksknospen liegen jeweils ca. 10 bis 50 Geschmacksrezeptorzellen, welche auf eine Geschmacksqualität spezialisiert sind, in diesem Beispiel auf süß. Wenn wir Nahrung zu uns Nehmen gelangen Geschmacksmoleküle wie Glukosemoleküle über eine mit Flüssigkeit gefüllte Geschmackspore in die Rezeptorzellen. Bindet dann das Glukosemolekül an das Rezeptorprotein (z.B.: G-Protein) führt dies über eine Second-Messenger-Kaskade zu Depolarisation der Rezeptorzellmembran. Dadurch wird in den postsynaptischen Axonen Aktionspotenziale ausgelöst, welche dann zum Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet werden.

 

Unsere Partnerseite: Freie Online-Schulbücher

Hier findet ihr die von mir erstellten freien Schulbücher in Biologie und Chemie:

Freie Schulbücher auf hoffmeister.it

Meistgelesen

Amazon Bestellung

Bitte Amazon hier bestellen: Wäre es schön, wenn ihr Mal eine Amazon Bestellung über dieses Suchfenster beginnt.
Das kostet Euch nichts extra und Ihr könnt so dazu beitragen, dass die monatlichen Kosten für den Unterhalt dieser Homepage reinkommen. Vielen Dank.

Bitte Adblock deaktivieren

Bitte liebe Leute, deaktiviert Euren Adblocker, wenn Euch meine Seite gefällt!
Diese Seite finanziert sich nur durch Werbung und verursacht durch Euren Traffik auch Kosten.

Einfach auf das Symbol Eures Adblockers klicken und "Deaktiviert für abitur-wissen" wählen. Danke!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.