Themen- & Artikelsuche

Ökologie: Ophiocordyceps unilateralis - Parasiten

Namen: Merle Halling, 2022-07

 

Merkmale

  • parasitische Pilz-Art
  • Klasse: Sordariomycetes (Klasse der Schlauchpilze)
  • Kernkeulen (umfassender Begriff für parasitisch lebende Pilze)
  • Namensgebung: Fruchtkörper besteht aus langer, biegsamen, dunklen Keule
  • Wächst aus dem Kopf verendeter Ameise

 

Vermehrungszyklus 

  1. Sporen fallen von Baum
  2. Ameise nimmt Sporen auf ⇒ Hyphen durchdringen Cuticula 
  3. Pilz keimt auf Exoskelett 
  4. infiziert zentrales Nervensystem 
  5. manipuliert das Verhalten der Ameise 
  6. ⇒ verlässt hohes Nest, fällt auf den Boden
  7. ⇒ klettert auf optimale Höhe für Pilz
  8. Pilzpopulation wächst im Muskel (verursacht Krampfanfälle)->verhindert Zurückkehren in Nest 
    ⇒ Veränderung der organellenzahl und Aminosäurehaushalt 
  9. Ameise beißt sich an Unterseite eines Blattes fest
  10. Pilz wächst aus Kopf der Ameise heraus 
    ⇒ bildet Fruchtkörper und neue Sporen
  11. Sporen fallen von Baum
  12. Zyklus beginnt von vorne

Spezialisierung 

  • eng begrenzter Wirtsbereich: ein bis zwei Ameisenarten (meistens Rossameisen)
                        ⇒ Panzer der Ameise bietet Schutz für Entwicklung
  • Verbreitung: Tropen Nord-/ Südamerikas, Asien 
  • Festbeißen: - exakt 25cm über Waldboden -> optimal für Entwicklung von Ophiocordyceps (feucht und nicht zu heiß)
    genau zur Mittagszeit ⇒ während Monsunzeit heftige Regengüsse jeden Nachmittag    
  • Nach Tod d. Ameise: Weiterentwicklung und Ernährung des Pilzes vom Inneren der Ameise
  • Pilzgeflecht breitet sich im Körper aus, Hyphen treten nach außen; Mandibel-muskeln atrophieren ⇒ sichern Ameisen zusätzlich am Blatt ⇒ Sicherheit für Bildung des Fruchtkörpers
  • schwere Sporen ⇒ können nicht von Wind fortgetragen werden 
  • r-Stratege: viele neugebildete Sporen 

 

 

Creative Commons Attribution 2.5 Generic, David P. Hughes, Maj-Britt Pontoppidan, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ophiocordyceps_unilateralis.png

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.