Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Name: Christian Wins, 2015

Alkoholate sind organische Salze

Mit dem Begriff Alkoholat sind Salze gemeint, welche aus Metallkationen (Kation= positiv geladen) und Alkoholatanionen zusammengesetzt sind. Alkoholate werden auch Alkoxide genannt. Sie entstehen, wenn ein Alkoholmolekül deprotoniert wird (dem Molekül ein Wasserstoffatom entzogen wird). Dies kann jedoch freiwillig nicht in einem wässrigen Milieu geschehen, da das sich dort befindende Hydroxidion (OH-) nicht in der Lage ist, das Alkanol zu deprotonieren, weil es einen zu schwachen basischen Charakter besitzt. Darum werden zu diesem Zweck starke Basen wie zum Beispiel Natrium benutzt.

Natriumethanolat als Beispiel für ein Akoholat

Natriumethanolat wird durch eine Reaktion von Natrium mit Ethanolat synthetisiert:

2C2H5OH + 2Na --> 2C2H5O-  Na+ + H2

Eigenschaften und Verwendung von Alkoholaten

Alkoholate sind starke basische Feststoffe, sie zerfließen jedoch mit der Zeit, da sie aus der Luft Wasserdampf anziehen. Sie finden sowohl in den Bereichen der Pharma- und Agrarindustrien als auch bei der Herstellung von Biodiesel und Kosmetika Gebrauch.

 

Video: Ethanolatherstellung

Amazon Prime

Gratis 4 Wochen Filme und Musik! (Kündigung nicht vergessen!)

Bitte Adblock deaktivieren

Bitte liebe Leute, deaktiviert Euren Adblocker, wenn Euch meine Seite gefällt!
Diese Seite finanziert sich nur durch Werbung und verursacht durch Euren Traffik auch Kosten.

Einfach auf das Symbol Eures Adblockers klicken und "Deativiert für abitur-wissen" wählen. Danke!

Amazon Bestellung

Bitte Amazon hier bestellen: Wäre es schön, wenn ihr Mal eine Amazon Bestellung über dieses Suchfenster beginnt.
Das kostet Euch nichts extra und Ihr könnt so dazu beitragen, dass die monatlichen Kosten für den Unterhalt dieser Homepage reinkommen. Vielen Dank.