Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Name: Stefan L.

 

Vorkommen

Beryllium kommt in rund 30 verschiedenen Mineralien (z.B. Edelsteinen) vor. Außerdem werden zurzeit ca. 80.000 Tonnen vorrätig gelagert.

 

Herstellung

Elementares Beryllium lässt sich durch Reduktion von Berylliumfluorid mit Magnesium bei 900 °C herstellen. Die Herstellung hochreinen, metallischen Berylliums erfolgt durch Schmelzflusselektrolyse von Berylliumchlorid oder -fluorid. Die Weltjahresproduktion an Beryllium-Metall betrug 2004 etwa 100 Tonnen.

 

Eigenschaften des Elementes

Name: Beryllium

-Symbol: Be

-Ordnungszahl: 4

-Atommasse: 9,01 u

-Aussehen: weiß-grau metallisch

-Aggregatzustand: fest

-Dichte: 1,848 g/cm3

-Schmelzpunkt: 1290 °C

-Siedepunkt: 2970 °C

-GHS-Gefahrstoffkennzeichnung: giftig oder sehr giftig + Gesundheitsgefährdent

-EU-Gefahrstoffkennzeichnung: sehr giftig

Beryllium hat für ein Leichtmetall einen sehr hohen Schmelzpunt. An trockener Luft ist Beryllium fest, bildet aber eine Oxidschicht, weswegen es in Salpetersäure gelagert werden muss. Alkalilaugen greifen Beryllium unter Bildung von Beryllaten an.

 

Verbindungen und ihre Eigenschaften

Berylliumoxid (BeO) ist sehr fest und der Schmelzpunkt liegt bei ca. 2500 °C. Deswegen wird es häufig zur Herstellung feuerfester und gasdichter Geräte und Schutzhüllen verwendet.

Berylliumchlorid (BeCl2) ist ein wasserlösliches Salz, das zur Berylliumgewinnung und als Katalysator dient.

Berylliumfluorid ist das Zwischenprodukt bei der Herstellung reines Berylliums.

Verwendung

-Trotz nützlichen Eigenschaften findet Beryllium wegen des hohen Preises und seiner Toxizität wenig Verwendung. Das Leichtmetall wird häufig verwendet als:

-sehr leichtes Produkt in der Flugzeug- und Weltraumtechnick

-funkenfreies,nichtmagnetisches Werkzeug für explosionzgefährliche Bereiche

-Reinmetall in Kernreaktoren wegen des hohen Schmelzpunktes

Allgemeines/Besonderheiten

-Leichtmetall

-Erdalkalimetall

-hohe Schmelztemperatur

-hohe Wärmekapazität

-hohe Schwingungsdämpfung

-giftig

Amazon Prime

Gratis 4 Wochen Filme und Musik! (Kündigung nicht vergessen!)

Bitte Adblock deaktivieren

Bitte liebe Leute, deaktiviert Euren Adblocker, wenn Euch meine Seite gefällt!
Diese Seite finanziert sich nur durch Werbung und verursacht durch Euren Traffik auch Kosten.

Einfach auf das Symbol Eures Adblockers klicken und "Deativiert für abitur-wissen" wählen. Danke!

Amazon Bestellung

Bitte Amazon hier bestellen: Wäre es schön, wenn ihr Mal eine Amazon Bestellung über dieses Suchfenster beginnt.
Das kostet Euch nichts extra und Ihr könnt so dazu beitragen, dass die monatlichen Kosten für den Unterhalt dieser Homepage reinkommen. Vielen Dank.