Name: Svenja Drexler

 

Spricht man über Fette (oder auch Lipide), sind meist die "Nahrungsfette" (Tryglyceride) gemeint. Fett ist neben Kohlenhydraten und Eiweißen der Hauptnährstoff für den Menschen. Ein Gramm Fett hat circa 9kcal/g oder 37 kJ/g und damit doppelt soviel Energie wie Eiweiß und Kohlenhydrate. Daher ist Fett einer der wichtigsten Energiespeicher der Zellen.Das Depotfett als Energiespeicher im menschlichen Körper stammt aus dem mit der Nahrung aufgenommenen Fett (oder aus Zucker/Eiweiß, die in Fett umgewandelt werden).

 

Aufbau von Fetten:

Fette sind folgendermaßen aufgebaut: An einem Teilchen Glycerin hängen drei Fettsäuren. Wichtig: Fettsäuren sind nicht gleich Fette, sondern nur Bestandteile von Fetten! Jede dieser Fettsäuren besteht aus Wasserstoff (H) und Sauerstoff (O)–Atomen, die an Kohlenstoff (C) gebunden sind. Die Fettsäuren haben unterschiedliche Sättigungsgrade. Eine Fettsäure ist gesättigt, wenn alle in der Kette aneinandergereihten Kohlenstoffatome (C-Atome)  von je zwei Wasserstoffatomen (H-Atomen) besetzt sind. Wenn in der Kette die mit nur einem H-Atom besetzt sind sind die Fettsäuren ungesättigt. C-Atome vorkommen, die mit nur einem H-Atom besetzt sind, so ist die Fettsäure ungesättigt. Die physikalischen Eigenschaften eines Fettes werden durch die Kettenlängen und besonders durch die Häufigkeit von C=C-Doppelbindungen – wie ungesättigt sie sind – in den Fettsäureresten beeinflusst. Durch die langen Ketten der Fettsäuren werden die Sauerstoffatome der Esterbindung abgeschirmt, so dass Fette hydrophob (nicht wasserlöslich) sind. Zudem umfassen Fette auch weitere Bestandteile, wie z.B. Cholesterin (nur in tierischen Fetten).

Aufbau der Fette: http://de.wikipedia.org/wiki/Fette#mediaviewer/Datei:Triglyceride_Structural_Formulae_V.1.png 


Ernährung

Fett sollte ungefähr 15-20% der täglich benötigten Energie liefern. Dabei sollten gesättigte Fettsäuren (z.B in Fleisch,  Eiern, Butter) reduziert werden und mehr ungesättigte Fettsäuren (z.B Olivenöl) verzehrt werden. Daher spricht man auch von schlechten und guten Fetten.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.