Suche von Artikeln & Themen

Name: Julian Kreß

 

Informelles Lernen

Mit informellem Lernen bezeichnet man das Lernen außerhalb von Bildungsinstitutionen, das nicht struktiert ist, keine Zertifizierung bekommt und nicht zielgerichtet sein muss.

Beispiele:

- in der Familie: durch z.B. familiäre Gespräche kann man sich Fähigkeiten oder auch Lernmotivation aneignen sowie sich von Einstellungen / Ansichten Verwandter prägen lassen

- im Ehrenamt: in Organisationen wie Greenpeace oder der Freiwilligen Feuerwehr erlernt man politische, fachliche und organisatorische Kompetenzen

- autonome Lernprozesse: besonders bei der Handy- / bzw. Computernutzung macht man schnelle Lernerfolge durch die stetige, sofortige Rückmeldung des Geräts

Auch beim informellen Lernen wird man im Laufe eines ganzen Lebens immer wieder beeinflusst (vgl. soziales Lernen).

 

Unsere Partnerseite: Freie Online-Schulbücher

Hier findet ihr die von mir erstellten freien Schulbücher in Biologie und Chemie:

Freie Schulbücher auf hoffmeister.it

Meistgelesen

Amazon Bestellung

Bitte Amazon hier bestellen: Wäre es schön, wenn ihr Mal eine Amazon Bestellung über dieses Suchfenster beginnt.
Das kostet Euch nichts extra und Ihr könnt so dazu beitragen, dass die monatlichen Kosten für den Unterhalt dieser Homepage reinkommen. Vielen Dank.

Bitte Adblock deaktivieren

Bitte liebe Leute, deaktiviert Euren Adblocker, wenn Euch meine Seite gefällt!
Diese Seite finanziert sich nur durch Werbung und verursacht durch Euren Traffik auch Kosten.

Einfach auf das Symbol Eures Adblockers klicken und "Deaktiviert für abitur-wissen" wählen. Danke!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.