Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Name: Thomas Beier, 2014

 

Der Imperialismus der europäischen Länder

Wirtschaftliche Motive des Imperialismus:

  • Rohstoffe
  • Absatzmärkte
  • Billige Arbeitskräfte
  • Plantagenwirtschaft
  • Siedlungskolonien (Demografische Entwicklung, Bevölkerungswachstum)

 

Sozialimperialismus:

  •  innenpolitische Spannungen durch außenpolitische Erfolge überbrücken

 

Sendungsbewusstsein:

  • Kulturell
  • Rassismus, Sozialdarwinismus

 

Nationalismus - Konkurrenz der Großmächte:

  • Chauvinismus => Integraler Nationalismus
  • Prestigedanken
  • Weltmachtspolitik

 

Britischer Imperialismus:

  • Briten sehen sich als „höher entwickelt“ (Werte: Freiheit, Demokratie, Britisches System)
  • Rassismus: Angelsächsische Rasse => Überlegenheit
  • Schaffung eines einheitlichen Kulturkreises (Lebensraum => Pax Britannia)
  • Schaffung eines Globalen Binnenmarktes
  • „göttliche Aufgabe“
  • Ziel ist es, die Welt Rot zu Färben (Unter Hegemonie der Britischen Krone)
  • Einfluss der Englisch sprechenden Rasse ausdehnen

 

Französischer Imperialismus

  • Völker der Welt zivilisieren, „Erzieher der Menschheit“
  • Verbreitung der in der frz. Revolution erkämpften Werte (Menschenrechte, Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit) => Ideologisches und kulturelles Sendungsbewusstsein
  • Kolonien als „Kinder Frankreichs“, weltweite Vernetzung, durch Erziehungsprozess Schaffung weiterer Frankreiche
  • Aber auch: Kolonien als Notwendigkeit für die Wirt. Entwicklung (Absatzmärkte)

=> direkter Kulturimperialismus

 

Deutscher Imperialismus

  • Erhaltung des Weltmachtstatus durch Gewinnung von Kolonien => Fkr. + GB „Am deutschen Wesen soll die Welt genesen“, das Dt. Reich muss Stärke zeigen, hält sich dabei aber zurück, keine aggressive Expansionspolitik, natürliche Expansion, Mächtegleichgewicht
  • Sicherung von Absatzmärkten
  • koloniale Investitionen sind nötig

Investition und Initiative von Händlern und Unternehmern => Schutzgebiete statt Kolonien, Kostensenkung für das Reich, „Die Flagge folgt dem Handel“

 

=> Wirtschaftsimperialismus

  • Taktische Überlegung: Ausbreitung des Dt. Reiches als Notwendigkeit

=> „Platz an der Sonne“ zusammen mit den anderen Großmächten

 

 

Wilhelminismus

  • Erst: Preußen als „ehrlicher Makler“, emanzipierter Nationalismus
  • Interesse am Mächtegleichgewicht, Saturiertheit

 

20.3.1890: Entlassung Bismarcks

  • neuer Kurs: Integraler Nationalismus
  • Weltmachtspolitik => Kolonien
  • Flottenpolitik: Risikoflotte, Schutz der Kolonien
  • Persönliches Regiment des Kaisers

 

Wechsel von einem konservativ-monarchistischen Fürstenstaat zu einem modernen intergralnationalistischen Volkskaisertum.

 

Motive und Legitimation des Imperialismus

 

Motive

-billige Arbeitskräfte/Rohstoffe

-Steigerung des Handelpotentials

-Chauvinismus (übersteigerter Nationalstolz

--> Wilhelminische Prestigepolitik

-Verteidigung der Großmachtstellung

-Vermeiden von Kapitalverlust durch

Abwanderung

 

Legitimation

-Zivilisation der Ureinwohner

-Handelssteigerung

-Rassismus (Sozialdarwinismus)

-Kolonien als Statussymbol für Großmächte

-Unabhängigkeit von der Wirtschaftspolitik

anderer Großmächte

 

Theorie: -Sozialimperialismus (Ablenkung von innenpolitischen Spannungen nach Außen) 

Gründe für den verspäteten Imperialismus des Deutschen Reiches:

Bismarcks Außenpolitik:     

-Verzicht auf Kolonien, um Spannungen mit Großmächten zu vermeiden     

-keine Investitionen in starke Flotte und Heer, welche für Imperialismus jedoch nötig sind

 

 

 

Amazon Prime

Gratis 4 Wochen Filme und Musik! (Kündigung nicht vergessen!)

Bitte Adblock deaktivieren

Bitte liebe Leute, deaktiviert Euren Adblocker, wenn Euch meine Seite gefällt!
Diese Seite finanziert sich nur durch Werbung und verursacht durch Euren Traffik auch Kosten.

Einfach auf das Symbol Eures Adblockers klicken und "Deativiert für abitur-wissen" wählen. Danke!

Amazon Bestellung

Bitte Amazon hier bestellen: Wäre es schön, wenn ihr Mal eine Amazon Bestellung über dieses Suchfenster beginnt.
Das kostet Euch nichts extra und Ihr könnt so dazu beitragen, dass die monatlichen Kosten für den Unterhalt dieser Homepage reinkommen. Vielen Dank.