Suche von Artikeln & Themen

Rechtliche Rahmenbedingung der Medien

-> Art. 19 GG: Allgm. Erkl. d. Menschenrechte
-> Art. 5 GG (2) + (3) schränken ein!

Funktion der Medien

1) Informationsfunktion: -> umfassende und wahrheitsgetreue Informationen aber gleichzeitig „gefilterte“ wegen subjektiver Wahrnehmung/Auswahl
=> Bedeutung von „ Infotainment“ (Vermittlung von Nachrichten und Bildungsinhalten durch eine aufgelockerte Stimmung und unterhaltsame Präsentation)

2) Meinungsbildungsfunktion: -> meinungsorientierte Artikel und Sendung machen Bürgern komplizierte pol. Prozesse verständlich

3) Artikulationsfunktion: -> Sprachrohr zwischen Bevölkerung und Parteien:
Stimmungen und Interessen an pol. Entscheidungsträgern herantragen + Regierungshandeln vermitteln und Kommentieren
(DOPPELROLLE: Vermittler + Akteur pol. Prozesses)

4) Themensetzungsfunktion: -> „Agenda – Setting“

5) Kritik- und Kontrollfunktion: -> Kritik am Handeln der pol. Entscheidungsträger, öffentl. Gehör für Opposition
zu schaffen oder anderen Interessengruppen (-> deshalb oft als „vierte Gewalt“/“watchdogs“)

 

Wirklichkeit und Realität der Medien

Arten des Einflusses von Medien

1) Wissensvermittlung -> Faktenwissen (Aktuelles)- Hintergrundwissen über das pol. System (langfristig)
2) Framing -> „Einrahmung“ = spezifischer Fokus auf pol. Themen
3) Persvasion -> „Überzeugung“ = Einstellungsänderung bei Streitfragen/Politiker -> Parteienpräferenz
4) Handlungsimpulse -> Partizipation in konkr. Situation, ob man spendet, beitritt, boykottiert …

 

Medienmodelle

Mediokratie – Modell

 

 

Bevölkerung will unterhalten werden
Schwierig für Medien: zwischen Markt und Kontrolle


Biotop – Modell

 

 

Politainment

- Emotionalisierung, Personalisierung (pol. Botschaften werden durch bestimmte Personen repräsentiert), Moralisierung
- Mensch, Geschichten, Aufmerksamkeit (statt Werte, Ideen, Ergebnisse)
- boulevardeske Politikrepräsentation -> Hysterie, Voyeurismus statt solider Berichterstattung
- smarte Politiker, am Image, Umfragen orientiert/ statt Typen
- Belangloses + Belangvolles, Tiefsinn und Unsinn vermischen sich zu medialem Reizüberflutungsteppich
- ABER Matthew Braun: Unterhaltung vermittelt politisches nebenbei
- Zuspitzung schafft Gesprächs- und Diskussionsanlässe

Internetbasierte (neue) Medien

- Vielzahl von Informationen (über – Informationen?) -> Pull – statt Push Situation (Infos suchen statt angeboten)
- Leichtigkeit des Informationsaustausches (Text, Bild, Ton)
- Geschwindigkeit des Informationsaustausches (ständig Neues)
- Schwierigkeit der Verifizierung von Informationen nach journalistischen Methoden
- Schwierigkeit bei zeitlicher/örtlicher Zuordnung von Ereignissen/Infos
- Licht und Schatten von Anonymität
- virale Verbreitung von Informationen (vgl. soz. Netzwerke)
- digitale Zwangsklüfte und Fragmentierung -> Zersplitterung in Teilpublika -> geringere Vermittlungsleistung der Medien

 

Artenentwicklung der Medien

- Anzahl der verkauften Tageszeitungen heftig abgenommen = Kundenzeitungen haben Aufschwung erlebt
- viele Menschen bedienen sich stark dem Internet -> wenige print – Mediennutzung mehr
- Fernsehen -> Tagesthemen als wichtiges Angebot für die eigene pol. Meinungsbildung, da kurz, prägnant und verständlich)

Pessimistische Sicht auf Medieneinflüsse

- auf den Bürger wirkt: -> Überlastung durch Informationsüberfluss
-> „Mainstreaming“ pol. Überzeugungen
-> Personalisierung des Wahlverhaltens
-> Entpolitisierung und Förderung von pol. Apathie
- auf pol. System wirkt: -> Entscheidung und Personalisierung der Wahlkommunikation
-> Entauthentisierung pol. Kommunikation
-> Anpassung an die Medienlogik
-> Mediendependenz => Wissenskluft in der Gesellschaft

Kritik an den Medien

- Konformitätsdruck: Homogenität in Redaktionen; decken nicht das „komplette Meinungsspektrum ab“
- wenige Frauen in Führungspositionen -> kaum Behinderte/ Migrationshintergrund
- Fehler nicht wie erwartet behandelt: aus Irrtum wird Lüge => wirtschaftlicher Druck, denn Facebook/Google nehmen Konsumenten auf
- „Medieneliten“ können Bevölkerung nur schwer repräsentieren
- mediale Mäßigung wird leicht zur „Schönfärberei“
- Publikum will Entscheidung über das, was gesendet wird, treffen => Internet

 

Unsere Partnerseite: Freie Online-Schulbücher

Hier findet ihr die von mir erstellten freien Schulbücher in Biologie und Chemie:

Freie Schulbücher auf hoffmeister.it

Amazon Music

Teste gratis: Amazon Music Unlimeted

Amazon Music Unlimited

Amazon Bestellung

Bitte Amazon hier bestellen: Wäre es schön, wenn ihr Mal eine Amazon Bestellung über dieses Suchfenster beginnt.
Das kostet Euch nichts extra und Ihr könnt so dazu beitragen, dass die monatlichen Kosten für den Unterhalt dieser Homepage reinkommen. Vielen Dank.

Amazon Angebote

Bitte Adblock deaktivieren

Bitte liebe Leute, deaktiviert Euren Adblocker, wenn Euch meine Seite gefällt!
Diese Seite finanziert sich nur durch Werbung und verursacht durch Euren Traffik auch Kosten.

Einfach auf das Symbol Eures Adblockers klicken und "Deaktiviert für abitur-wissen" wählen. Danke!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen