Suche von Artikeln & Themen

Name: Johannes Kind, 2015

 

Besitzt der Mensch Instinkte?

  • Mensch bestizt keine Instinkte
  • es laufen keine Instinkthandlungen bei ihm ab
  • Mensch praktiziert kein Appetenzverhalten
  • angeborene Merkmale können durch den Willen beeinflusst werden

Herangehensweise von Forschern

  • Untersuchung von Menschen mit Beeinträchtigung eines Sinnesorgans wie z.B dem Auge (blinde Kinder, taube Kinder)
  • weisen diese Kinder gleiche Merkmale auf, wie Kinder ohne Beeinträchtigung eines Sinnesorgans, kann dies ein Indiz für ein angeborenes Verhalten sein

Unbedingter Reflex

  • direkte Resonanz auf adäquaten Reiz
  • läuft schnell und unbewusst ab
  • vollzieht sich immer in der gleichen Art und Weise
  • wird neuronal vermittelt
  • kann durch Übung verbessert werden
  • kann direkt nach der Geburt auftreten oder erst in der Zeit des Wachstums auftreten
  • variiert in der Geschwindigkeit von Mensch zu Mensch
  • dient meistens dem Selbstschutz

Eigenreflexe

  • der Reflex ruft einen Effekt in dem selbem Organ hervor, dass zuvor gereizt wurde
  • Bsp.: Der Tritt in die Kniekehle und das darauffolgende Einknicken der Kniekehle

Fremdreflexe

  • reizwahrnehmendes Organ ≠ reflexausführendes Organ
  • meist polysynaptisch können sich in ihrer Intensität "abnutzen"
  • Bsp.: Schließen des Augenlieds nach zu starker Luftzufuhr

Frühkindliche Reflexe

  • lebenswichtig für Neugeborene
  • direkt nach der Geburt funktionsfähig
  • werden durch die Entwicklung des Großhirns nach und nach unterdrückt
  • können bei Schädigung des Hirns wieder auftreten
  • Bsp.: Suchreflex; bei auftretendem Hungergefühl bewegt der Säugling automatisch seinen Kopf hin und her, damit er die Brust der Mutter zum Lebenserhalt finden kann

Greifreflex beim Kleinkind

Triebtheorie (veraltet)

Primärtrieb

  • angeborenes und auftretenes Verhaltensmuster zum Erhalt und der Befriedigung von Grundbedürfnissen
  • vom Gehirn nur bedingt beeinflussbar
  • Bsp.: Grundbedürfnis nach Nahrung (Hunger), Wasser (Durst), Sauerstoff (Atemdrang), Ruhe (Schlafdrang), Fortpflanzung (Sexualität)

Sekundärtrieb

  • entwickelt sich erst zwischen dem ersten halben und dem zweiten Lebensjahr
  • Bsp.: Bedürfnis nach Anerkennung (ohne Liebe und Anerkennung sterben Menschen)

Kindchenschema

  • vor allem Frauen empfinden beim Anblick eines neugeborenen Kindes das Bedürfnis, sich um dieses Kind zu kümmern
  • Merkmale und Auslöser: großer Kopf im Verhältnis zum Körpertiefliegende, große Augen, hohe Stirn, kindliches Verhalten (keine ausgeprägten Bewegungen)
  • Garantie für Sorge der Kinder in ihrer Entwicklung
  • Dient dem Arterhalt

Mann-Frau-Schema

  • in der Pubertät bilden sich die Geschlechtsmerkmale aus
  • Geschlechtsorgane werden fortpflanzungsfähig
  • Hormone bewirken den "Fortpflanzungstrieb"

Mann-Schema

  • breite Schultern, muskulöser Körperbau—> wirkt auf Frauen attraktiv
  • Frauen sehen sich nach Männern um, die die Familie am besten beschützen können
  • nur die "besten Gene" sollen vererbt werden (wahrscheinlich Veranlagung aus den Anfängen der Menschheit)

Frau-Schema

  • gerundete Körperform, breites Becken—> löst bei Männern ein beschützendes Verhalten aus (bis zur "Vertreibung" von Rivalen)
  • Mann sucht nach Frau, die den Nachwuchs am besten großziehen kann
  • nur die "besten Gene" sollen vererbt werden (wahrscheinlich Veranlagung aus den Anfängen der Menschheit)

Unsere Partnerseite: Freie Online-Schulbücher

Hier findet ihr die von mir erstellten freien Schulbücher in Biologie und Chemie:

Freie Schulbücher auf hoffmeister.it

Amazon Music

Teste gratis: Amazon Music Unlimeted

Meistgelesen

Amazon Music Unlimited

Amazon Bestellung

Bitte Amazon hier bestellen: Wäre es schön, wenn ihr Mal eine Amazon Bestellung über dieses Suchfenster beginnt.
Das kostet Euch nichts extra und Ihr könnt so dazu beitragen, dass die monatlichen Kosten für den Unterhalt dieser Homepage reinkommen. Vielen Dank.

Bitte Adblock deaktivieren

Bitte liebe Leute, deaktiviert Euren Adblocker, wenn Euch meine Seite gefällt!
Diese Seite finanziert sich nur durch Werbung und verursacht durch Euren Traffik auch Kosten.

Einfach auf das Symbol Eures Adblockers klicken und "Deaktiviert für abitur-wissen" wählen. Danke!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen